Dienstag, 19. April 2016

Retrotasche - TS3

Nicht ganz auf dem letzten Drücker aber doch wieder bei den Letzten dabei kommt hier meine Version der Retrotasche.
Das ist wohl der mir auf der CD am wenigsten gefallende Schnitt, umso schwerer ist es mir gefallen, dafür den richtigen "look" zu finden. Da ich eine solche Tasche auch nicht benötige, soll sie ein Geschenk für einen lieben Menschen werden.
So stand schon einmal die Lieblingsfarbe fest.
Besticken wollte ich die Klappe und wie ich gestern vormittag so durch meine Stickdateien forschte ist mir auch plötzlich dieser passende Retro-Stoff eingefallen, der in meinem Stoffregal schlummerte. Schnell rausgekramt - und siehe da, passt perfekt zu meinem grünen Canvas...
Und so formte sich endlich ein Bild zu dieser Tasche, auch eine passende Stickdatei wurde gefunden.
Aber sehr selbst:


Und jetzt der Retrostoff innen:



          Magst Du wohl offen bleiben??? (Grummel)











Also doch hinlegen:


Ganz schlicht gehalten, wie in der Anleitung, ohne irgendeinen zusätzlichen Taschen-Schnick-Schnack - bis auf den obligatorischen Schlüsselfinder. Der gehört für mich einfach in jede Tasche - noch dazu in eine derart "offene".



Genäht ist die Tasche recht flott - wofür ich wohl am Längsten gebraucht habe, war das Bebügeln mit Vlieseline (da träume ich dann von einer Bügelpresse...). Damit die Tasche guten Stand bekommt, habe ich den Canvas mit Schabrackeneinlage verstärkt und den Innenstoff mit Vlieseline H630. Jetzt ist sie schön stabil.

Jetzt ab damit zu Emmas Retrotaschensammlung, auf gehts gleich weiter zur Zylindertasche...
Zusätzlich schicke ich meine Tasche zu DienstagsDinge und zu TuT.

Kommentare:

  1. Dafür, das Dir der Schnitt so gar nicht gefallen hat, ist sie sehr, sehr schön geworden. Der Innenstoff passt perfekt und die Stickdatei rundet alles ab. Super!!!
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt sie auch sehr. Du hast Schöne Stoffe ausgesucht.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen