Samstag, 25. Oktober 2014

Geldbeutel

... sind diese Woche angesagt, beim Stoffabbau-SewAlong.
Ich konnte es nicht bei Einem belassen und habe gleich Verschiedene genäht.
Zum Einen wollte ich eine Miniatur-Ausgabe zum mal eben schnell in die (Hosen-/Radl-/Wander-)Tasche stecken, wenn ein paar Scheine/Münzen reichen. Da ich keinen mir gefallenden Schnitt gefunden habe, hab ich mir selbst einen zusammengebastelt. Er sollte nur ein kleines mit Reißverschluss verschließbares Münzfach haben, Platz für die ec-Karte und ein Fach für Scheine.
Das ist dabei herausgekommen:
Das Probeexemplar in der Kindervariante und dann das für mich mit Cord und meinem derzeitigen Lieblingsstoff:


Auch hinter dem RV-Fach ist noch Patz für kleine Zettel oder so.

Dann ein kleiner Brustbeutel, hergestellt ITH in der Stickmaschine, auch eine Kinderversion:

(Stickdatei von Tanja macht Geschenke)

Und last but not least hab mich noch an einem Wildspitz, Freebook von Farbenmix, versucht. Zunächst auch ein Testlauf:



Gefällt mir schon ganz gut, aber ich hätte gerne noch ein paar große Fächer mehr und das kleine RV- Fach brauch ich eigentlich nicht, also hab ich den Schnitt etwas umgemodelt und auf die andere Seite des großen RV-Fachs gespiegelt noch einmal die großen Fächer drangehängt.
Auch wollte ich den ganzen Geldbeutel lieber mit Reißverschluss verschließbar haben, da mir das bei Anderen so gut gefallen hat. Also kurzerhand die Klappe weggelassen und dafür einen RV zwischen Außen- und Innenstoff eingefasst - voilà:



So gefällt er mir jetzt, von außen ganz schlicht, schön rot und innen viele Fächer zwecks Übersichtlichkeit.

Hier noch einmal zusammengefasst alle meine Geldbeutel, die zu Emma´s SewAlong und auch noch zu T&T wandern:



Und nachdem ich letzte Woche zwar fleißig Deko genäht habe, aber nicht dazugekommen bin, sie zu fotografieren, geschweige denn zu  bloggen und bei Emma zu zeigen, kommen hier noch ein paar Fotos:
Ich bin einem richtigen MugRug-Nähwahn verfallen (bisher hab ich mich davon ferngehalten) - aber sie gehen so schön schnell (je nach Stickmuster...).
Die ersten Versionen sind gleich bei uns auf dem Tisch gelandet und in regem Gebrauch, wie man sieht:


Meine Kinder lieben sie, meine Tochter hat sich gleich ne 2. geschnappt (die Hexe) und jeder muß jetzt immer sein Glas/seine Tasse darauf stellen, sie werden einem regelrecht nachgetragen.
Diese hier sind bereits an eine ebenfalls kinderreiche Familie verschenkt:


und diese warten auch noch auf ihre zukünftigen Besitzer:


Ein paar muß ich noch für eventuelle Besucher machen, meine Tochter nimmt das jetzt sehr genau. :-)
Und Weihachten steht ja auch noch vor der Tür:

Das werden bestimmt noch mehrere...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen